1. Im Straßenverkehr und noch viel mehr

Seit 1991 ist Rainer Niersmann als Moderator und Sänger unterwegs, um den Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr näher zu bringen. Dabei verzichtet er ganz bewusst auf den erhobenen Zeigefinger.

Stattdessen verwendet er schwungvolle Musik, die in die Köpfe und Beine der Zuschauer geht.

In seinem Programm sind die Kinder nicht nur Zuschauer, sondern aktive Beteiligte. Aus Kindern werden Ampelmännchen, die ganz alleine bestimmen wann es grün oder rot ist und wann gesungen wird und wann nicht.

Die Kinder lernen den Stuntman Herrn Eierkopf kennen, der es tatsächlich wagen will, sich ohne Helm; aus 1,5 Metern Höhe, kopfüber auf den Boden fallen zu lassen.

Lehrreich, unterhaltsam und mit hohem Erinnerungseffekt.

Die Lerninhalte können sich auf Wunsch an den vorrangigen örtlichen Problemen orientieren.

2. Detektiv Weichei und die Entführung der Ampelmännchen

 

Kinderkrimi rund um die Sicherheit im Straßenverkehr

​Das ist nicht der erste Fall den Detektiv Weichei lösen muss. Doch dieses Mal ist die Sache heikel, sogar lebensgefährlich. Die Ampelmännchen sind verschwunden und keiner weiß wo sie geblieben sind. Dies alleine ist schon schlimm genug, doch außerdem bedeutet es auch, dass die Kreuzung an der Hauptverkehrsstraße jetzt ohne eine funktionierende Ampel überquert werden muss.

Detektiv Weichei ist sofort zur Stelle. Durch schnelles Handeln und kluges Kombinieren geht er der Sache auf den Grund. Auch die Zuschauer, die dabei als Hilfsdetektive fungieren, tragen aktiv zur Lösung des Falles bei.

 

Um das Schlimmste zu verhindern zeigt Weichei den Kindern wie man eine Straße überquert, wenn keine Ampel und kein Zebrastreifen vorhanden sind und bildet die Kinder als Ampelmännchen aus.

 

Damit ist schon mal die erste Gefahr gebannt. Doch leider reicht das alleine nicht aus. Es lauern noch so viele andere Gefahren im Straßenverkehr, denen die Kinder ausgesetzt sind. Aber auch da weiß Weichei Rat.

Wieder einmal präsentiert Rainer Niersmann eines seiner beliebten Mitmach-Musik-Theater. Diesmal hat er das so oft trockene Thema „Verkehrserziehung“ in eine spannende, lustige und unterhaltsame Detektiv Geschichte eingebettet.

So lernen die Kinder in diesem Stück nicht nur wie eine Ampel funktioniert und wie man eine Straße überquert, sondern auch wie wichtig ein Fahrradhelm ist.

Wie immer, kommt dabei der Spaß nicht zu kurz, denn Rainer Niersmann vertieft die wichtigsten Inhalte der Verkehrserziehung mit tollen Rhythmen und peppigen Texten.

3. Rainer Niersmann als Moderator für Mobilitäts- und Verkehrssicherheitsveranstaltungen

Rainer Niersmann  ist  Fachmann  in  Sachen  Verkehrssicherheit.

Bei der Stadt Geldern war er 11 Jahre lang für diesen Bereich zuständig.

Neben der Erstellung von Schulwegplänen und der Durchführung zahlreicher Verkehrssicherheitstage und Fahrradkontrollaktionen tritt er bereits seit 1991 mit seinem Verkehrssicherheitsprogramm "Im Straßenverkehr und noch viel mehr" bundesweit auf und sorgt hiermit für mehr Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr.

Hierbei singt er nicht nur seine eingehenden Lieder sondern erklärt den Kinder auch sehr anschaulich, wie sie sich richtig im Straßenverkehr richtig verhalten sollen.

Für seine Arbeit wurde die Stadt Geldern im Jahre 1997 vom ADAC bei einem bundesweiten Wettbewerb als Sieger ausgezeichnet.

back.jpg